Hamburger

Menü

Weiterbildung für Buchhalter/Bilanzbuchhalter und aktuelles Unternehmenssteuerrecht

Seminare für Buchhalter und Bilanzbuchhalter
Präsenzseminare
Seminar-Nr. Ort Uhrzeit Wochentag TerminZugangsdauer Dozent Online-Anmeldung
Seminar-Nr.: 56-3059 Ort: Berlin Uhrzeit: 09:00–16:00 h Wochentag/e: Samstag
Termin/e: Zugangsdauer: 17.11.2018
Dozent: Claus Gürtler, examinierter Steuerberater
Seminar-Nr.: 56-3060 Ort: Essen Uhrzeit: 09:00–16:00 h Wochentag/e: Samstag
Termin/e: Zugangsdauer: 03.11.2018
Dozent: Steuerberater Dirk Heibrock, Dipl.-Betriebswirt
Seminar-Nr.: 56-3061 Ort: Leipzig Uhrzeit: 09:00–16:00 h Wochentag/e: Samstag
Termin/e: Zugangsdauer: 03.11.2018
Dozent: Steuerberater Holger Lüder, Dipl.-Kfm. (FH)
Seminar-Nr.: 56-3062 Ort: Stuttgart Uhrzeit: 09:00–16:00 h Wochentag/e: Mittwoch
Termin/e: Zugangsdauer: 14.11.2018
Dozent: Steuerberater Stefan Geyer, Dipl.-Kfm.
Online-Live-Seminare
Seminar-Nr. Ort Uhrzeit Wochentag TerminZugangsdauer Dozent Online-Anmeldung
Seminar-Nr.: 56-3064 Ort: online Uhrzeit: 18:00–19:30 h Wochentag/e: Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Termin/e: Zugangsdauer: 19.11.2018
20.11.2018
21.11.2018
22.11.2018
Dozent: Steuerberaterin Michele Schwirkslies-Filler, Dipl.-Fw. (FH)
Online-Videos
Seminar-Nr. Ort Uhrzeit Wochentag TerminZugangsdauer Dozent Online-Anmeldung
Seminar-Nr.: 56-3065 Ort: online Uhrzeit: 09:00–16:00 h Wochentag/e: Montag
Donnerstag
Termin/e: Zugangsdauer: 05.11.2018
05.09.2019
Dozent: Steuerberaterin Michele Schwirkslies-Filler, Dipl.-Fw. (FH)
Seminarinhalte

1. Lizenzschranke, der neue § 4j EStG
1.1 Hintergrund der Neuregelung und Anwendungszeitraum
1.2 Persönlicher und sachlicher Anwendungsbereich
1.3 Tatbestand der niedrigeren Besteuerung
1.4 Abgrenzung zu § 8 Nr. 1 Buchst. f GewSt

2. Die Kassen-Nachschau - § 146b AO
2.1 Gründe für eine Kassen-Nachschau
2.2 Ablauf einer Kassen-Nachschau

3. Steuerliche Behandlung von virtuellen Währungen
3.1 BMF-Schreiben vom 27.02.2018
3.1.1 Umsätze, die sich auf Bitcoin beziehen
3.1.2 Umsätze, die sich auf andere sog. Virtuelle Währungen beziehen
3.1.3 Änderung im UStAE
3.2 Erlass vom 11.12.2017 der Finanzbehörde Hamburg

4. Bilanzierung von Diensterfindungen
4.1 Gesetzliche Regelegungen im ArbnErfG
4.2 Aktivierung von Diensterfindungen im Handels- und Steuerrecht
4.3 Entgeltlicher Erwerb von Diensterfindungen

 5. Betriebliche Bauten auf fremdem Grund und Boden
5.1 Zivilrechtlicher Hintergrund
5.2 Steuerrechtliche Behandlung der HK
5.3 Unentgeltliche Übertragung an die Kinder
5.4 Fallbeispiel mit Buchungssätzen
5.5 BMF-Schreiben vom 16.12.2016

6. Rückstellungen
6.1 Ansatz und Bewertung im Handels- und Steuerrecht
6.2 Rückstellung für Garantieverpflichtung
6.3 Rückstellungen für Beiträge an die Künstlersozialkasse
6.4 Rückstellung für Gewerbesteuer

7. Übertragung einer 6b-Rücklage auf eine EU-Betriebsstätte
7.1 BFH-Urteil vom 22.06.2017
7.2 Neuregelung des § 6b Abs. 2a EStG
7.3 Rücklage bei nachträglicher Kaufpreiserhöhung

8. Abzinsung eines unverzinslichen Angehörigendarlehens

9. Bewertung und Bilanzierung von Fremdwährungsforderungen
9.1 Zugangs- und Folgebewertung im Handelsrecht
9.2 Zugangs- und Folgebewertung im Steuerrecht
9.3 Fallbeispiele

10. Bewertung und Bilanzierung von Fremdwährungsverbindlichkeiten
10.1 Zugangs- und Folgebewertung im Handelsrecht
10.2 Zugangs- und Folgebewertung im Steuerrecht
10.3 Fallbeispiele

11. Bilanzierung von Mehrsteuern aufgrund einer Betriebsprüfung

12. Bilanzierung von bestrittenen Steueransprüchen

13. Umsatzsteuerbefreiung bei der Vermietung und Verpachtung von Grundstücken mit Einrichtungsgegenständen
13.1 Einheitlichkeit der Leistung
13.2 Beispiele
13.3 Änderung der UStAE

14. Die private Nutzung eines PKWs aus umsatzsteuerlicher Sicht
14.1 Zuordnungsentscheidung
14.2 Unentgeltliche Wertabgabe gem. § 3 Abs. 9a Nr. 1 UStG
14.3 Verkauf oder Entnahme des PKW                                                

15. Briefkastenadresse ausreichend für Vorsteuerabzug

16. Keine Pflicht zur Vergabe lückenlos fortlaufender Rechnungsnummern

17. Gutschein-Richtlinie (EU)
17.1 Umsatzsteuerliche Beurteilung von Gutscheinen bisher
17.2 Umsatzsteuerliche Beurteilung von Gutscheinen ab dem 01.01.2019

Zielgruppe

Mitarbeiter in den Bereichen Buchführung und Rechnungswesen sowie Bilanzbuchhalter, die firmenintern die Jahresabschlüsse vorbereiten; Personen mit fundierten theoretischen Kenntnissen und praktischen Erfahrungen im Unternehmenssteuerrecht, die ihr Wissen dem aktuellen Rechtsstand anpassen möchten.


Skriptverfasser

Dipl.-Fw. (FH) Michele Schwirkslies-Filler, Steuerberaterin


Kosten

Schulungsgebühr pro Seminar-Nr. und Person
Netto 175,00 € + 19 % MwSt. (33,25 €) = 208,25 € brutto (Endpreis)


Präsenzseminare

Seminardauer:
1 Tag, 9.00 bis 16.00 Uhr
(beinhaltet 1 Stunde Pause)

Bei Präsenzseminaren sind ein Mittagessen, alkoholfreie Getränke sowie ein Teilnehmerskript in gedruckter Form enthalten.

Die Präsenzseminare werden gemäß § 15 FAO mit 6 Zeitstunden anerkannt.

Online-Live-Seminare

Seminardauer:
6 Zeitstunden aufgeteilt in 4 Tage

Bei Online-Live-Seminaren sind ein Teilnehmerskript im pdf-Format sowie ein Zugang zur Seminaraufzeichnung bis 6 Wochen nach Seminartermin enthalten.

Die Online-Live-Seminare werden gemäß § 15 FAO mit 6 Zeitstunden anerkannt.

Die Online-Seminarplätze sind auf jeweils 25 Personen begrenzt!

Online-Videos

Seminardauer:
ca. 6 Zeitstunden Videomaterial

Bei Online-Videos sind ein Teilnehmerskript im pdf-Format sowie ein jederzeit verfügbarer Online-Zugang zu den Videos für 10 Monate mit unbegrenzten Aufrufen inklusive Fachfragen-Service enthalten.




Seminarbedingungen

Melden Sie sich bitte möglichst frühzeitig über die oben stehende Möglichkeit der Online-Anmeldung oder mit dem bereitgestellten pdf-Formular an, da die Seminarplätze für Präsenzseminare und Online-Live-Seminare nach dem zeitlichen Eingang der Anmeldungen vergeben werden. Sie erhalten nach Eingang Ihrer Seminaranmeldung eine Bestätigung von uns.

Spätestens eine Woche vor dem Seminartermin erhalten Sie eine schriftliche Buchungsbestätigung mit ggf. genauem Seminarort bzw. ggf. Zugangsdaten sowie die Rechnung mit der Bitte um Überweisung.

Ein Rücktritt ist bis zu zwei Wochen vor Seminarbeginn kostenlos möglich. Danach ist die volle Gebühr zu entrichten. Im Fall einer Verhinderung kann ein Ersatzteilnehmer das Seminar besuchen.


Stand: 03.07.2018

Haben Sie noch Fragen?

Ihr Ansprechpartner: Corinna Schmeller
Telefon:
 (09632) 9 22 91 85
Telefax:
 (09632) 9 22 91 86
Email:
info[at]daw-akademie.de

> zum Kontaktformular


Wir freuen uns auf Sie.
Kontakt